Alle sind wohl auf es sind 2 Mädels und 2 Jungs. ,


BEI INTERESSEN EIFACH MELDEN

Miniature Australian Shepherd /North American Miniature Australian Shepherd

Geschichte
Der Mini Aussie hat sich aus dem Standard Australian Shepherd entwickelt. Die Anfänge dieser mittlerweile
in den USA von Spezialclubs anerkannten eigenständigen Rasse (siehe unten) begründete 1968 Doris Cordova aus Norco, California (Cordova´s), indem sie selektiv die kleinsten Standard Aussies ausmusterte und diese miteinander anpaarte - mit dem Ziel, eine wesensfeste und arbeitsame kleinere Variante das Standard Aussies zu züchten - den Miniature Australian Shepherd. Der Mini Aussie sollte nur in der Größe von seinem "grossen Bruder" dem Standard Aussie abweichen. Schon bald schlossen sich andere Liebhaber des kleinen Typs ihrem Zuchtprogramm an und etablierten die Rasse des Miniature Australian Shepherds
(z.B. Chas Lasater, Valhalla Kennels).

 

Der Miniatur Australian oder Mini Aussie Shepherd ist ein Schäferhund.
Sein Markenzeichen ist sein verschiedenartiges Fell. Der Mini Aussie kann zum Schutz-, Begleit- oder Helferhund ausgebildet werden.  


Die Grösse des Standards soll bei Rüden von 51 - 58 cm betragen, bei Weibchen 46 - 53 cm. Die in Europa noch seltene Miniatur-Version  variiert zwischen 35 und 45 cm, der Toy zwischen 25 und 35 cm.

Die Entwicklung zum kleineren Hund ist natürlich, da der ursprüngliche Australian Shepherd viel kleiner war als der Standard heute.

Der Miniatur Australian Shepherd ist somit kein neues Phänomen oder sogar eine neue Mode, sondern eher eine "back to basics"-Bewegung, eine Rückkehr zum Ursprung. Mini und Toy sind sich sehr nahe, sie unterscheiden sich in der Grösse um nur 2,5cm.
Der Mini Aussie eignet sich als Haustier, ob gross oder klein. Es muss aber eine klare Rollenverteilung geben zwischen dem Halter und seinem Hund. Der Mini Aussie oder Toy ist von Natur aus ein Hund, der Kinder liebt, und es auch liebt mit ihnen zu spielen. Ausserdem liebt er es, den Befehlen seines Herrchens Folge zu leisten.

 Dennoch hat er genug Energie, um mit Vieh arbeiten zu können, oder im Agility-Sport Freude zu finden. Er wird sich auch in einer Wohnung glücklich fühlen, solange Sie ihm genug Zeit widmen, z.B für Spaziergänge oder Spielen. Vergessen Sie nie, dass er im Herzen ein sportlicher Hund bleibt. Der Mini Aussie hat auch Aussicht auf ein ziemlich langes Leben, und es ist die Aufgabe seines Besitzers sicherzustellen, dass er glücklich und sorglos bleibt.

NIKITA